0
0,00 EUR
0
SUMMER SALE - Schuhe und Sandalen zu stark reduzierten Preisen


Fußmesser - richtige Größe wählen
Lauflern-Schuhe Ratgeber
Sandalen Ratgeber
Stiefel Ratgeber

Sandalen Ratgeber

Unseren großen Sandalen Ratgeber im PDF Format können Sie sich ausdrucken und in aller Ruhe durchlesen, bevor Sie für Ihre Kinder Sandalen kaufen. Oder lesen Sie unsere Ratschläge und Tipps zum Kauf von Kindersanalen gleich hier weiter:

Es kommen immer viele Fragen auf, wenn man zu Beginn des Frühjahres neue Sandalen für die Kinder kaufen soll:
- Welches Modell soll ich wählen?
- Wieviel Wachstumszulage muss ich dazurechnen?
- Soll ich eine offene oder eine geschlossene Sandale wählen?

Das und vieles mehr, erfahren Sie in diesem Spezial Sandalen Ratgeber.
 

Lauflernsandalen
Beim Kauf von Sandalen für ein Baby ist sicherzustellen, dass die Sandale eine feste Fersenkappe hat, welche den Fuß gut bei den ersten, noch etwas unsicheren Schritten stützen kann. Die meisten Lauflernsandalen sind etwas höher über die Fußfessel geschnitten als normale Kindersandalen, um eine optimale Stütze zu bieten. Wichtig ist, dass die Sandalen über dem Knöchel eng anliegen, damit die Füße beim Gehen nicht rauf und runterrutschen.

Lauflernsandalen sollten nicht zu groß gekauft werden, da sie sonst die Gehversuche Ihres Kindes behindern. Wir empfehlen daher bei ganz kleinen Kindern nur max. 1cm Wachstumsspielraum.

 

Geschlossene Sandalen
Beim Kauf von Sandalen für Kleinkinder im Alter von
2 – 4 Jahren, sollten die Sandalen nach wie vor eine feste Fersenkappe haben, so dass der Schuh gut um die Ferse und den Knöchel sitzt und somit der Fuß optimal gestützt wird. Ebenso ist es eine gute Idee, eine geschlossene Sandale zu wählen, damit die kleinen Zehen gut geschützt sind. Gemäß unseren Erfahrungen, ist es oft so, dass die Jungen auch wenn sie älter als 4 Jahre sind, nach wie vor geschlossene Sandalen erhalten, während die kleinen Mädchen nach ihrem 4. Geburtstag bereits die ersten offenen Sandalen bekommen. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Das ist viel mehr eine Frage des Temperamentes Ihres Kindes und nicht zu Letzt des persönlichen Geschmacks.

Beim Kauf von geschlossenen Sandalen empfehlen wir einen Wachstumsspielraum von 1 – 1,5 cm.

 

Offene Sandalen
Wenn Ihr Kind ein wenig älter ist (ab ca. 4 bis 5 Jahren), ist der Bedarf die Zehen zu schützen, nicht mehr so groß, wie beim Kleinkind. Von daher ist es natürlich, dass ab diesem Alter mehrheitlich zu offenen Sandalen gegriffen wird. Es kann jedoch nach wie vor Sinn machen, bei Kindern im Alter von 4 – 7 Jahren, eine Sandale zu wählen, die hinten geschlossen ist und eine feste Fersenkappe hat. Das Wichtigste ist nach wie vor, dass die Sandalen über dem Knöchel gut anliegen, damit die Fü.e beim Gehen nicht rauf- und runterrutschen und es zu Hautabreibungen kommt. Wählen Sie für eine optimale Einstellung der Passform gerne ein Modell mit mehreren Riemen, die individuell angepasst werden können.

Beim Kauf von offenen Sandalen empfehlen wir einen Wachstumsspielraum von ca. 1 cm.

 

Newsletter abbonieren und von 5% Dauerrabat auf Deine Einkäufe profitieren (gilt auf alle nicht reduzierten Waren).
Zudem halten wir dich auf dem Laufenden, wenn neue Kollektionen eintreffen und wenn es tolle Aktionen im Shop gibt.